Live Verkauf an allen Veranstaltungen!

Oder im KAUFHAUS LENDLE
Mittwoch 17 - 19 Uhr und
Samstag 11 - 13 Uhr - Bornstraße 1 - 65207 Wiesbaden-Igstadt

Im Waldbembelsche in Rüsselseim
Mai bis Oktober - Sonntag von 14 - 18 Uhr

7 Tage 24 Stunden im Online-Shop
www.bembel-mafia-shop.de

 

 MIR MACHE

ALLES

MIT HERZ

Das erste mal was negatives von der Bembel Mafia

Ja - das erste mal, dass wir hier und auf all unseren Kanälen was negatives schreiben!

Haben ja sonst eigentlich nur positives bis jetzt erlebt.

Aber das was wir in Bad Hersfeld, dieses Jahr auf dem Hessentag erleiden mussten, hat uns doch e‘ bissje sauer gemacht.

Wir hängen unten mal ein paar Videos von unserem genialen Standort mit an, den uns die Mädels und Jungs von Bad Hersfeld zugewiesen haben.

Vorab – derjenige, der dieses Kreuz in den Stadtplan gesetzt hat, wusste genau, dass wir da auf dem berühmten Anstellgleis geparkt wurden.

Ich würd‘ vorschlagen, dass wir ihm mal unseren Verlust, für dieses Jahr von seinem Gehalt abziehen!

Geschätzt mal Kosten von ca. 2500 – 3000 € Plus die effektiv da sind.
Plus ca. 7 – 10.000 € Umsatz. Der natürlich nichts mit Gewinn zu tun hat.
Aber die Ware musste ja gedruckt werden. Alles organisiert werden. Da wir ja noch auf 2 anderen Veranstaltungen waren, mussten wir noch einen Oldtimer kaufen. Dafür hatten wir ja ein Jahr zuvor ein Wohnmobil gekauft, das wir nun verkauft haben. Da wir ja niiiieee wieder eine solche Chaosveranstaltung besuchen werden. Mindestens 200.- € Benzinkosten. Meine Töchter, die sich extra frei genommen haben um zu helfen. Monate lang war’s im Kopf. 3 Veranstaltungen – können wir das überhaupt stemmen. Da wir’s ja nur nebenher machen.

Und dann dieser Standplatz. Ich sag’s krass und das weiß jeder in Bad Hersfeld. Auch diejenigen, die wir morgens vom Orga-Team getroffen haben. Waaas – daaa haben sie Euch hingestellt!!!??? O-Ton!
Die Bembel Mafia, als einer von 2 wirklich hessischen Ständen im Türkenviertel geparkt. Ich muss es so krass sagen, da wir von den Anwohner wirklich auf’s Übelste verspottet wurden und ich wirklich froh war, am ersten Tag meine Töchter nicht dabei gehabt zu haben…

Und dann noch in einer Straße, in der rechts und links mindestens 200 Meter nichts war.
Außer dieser berühmte Stand im Video, der garantiert auch null über 10 Tage verkauft hat.

Klar sind das immer neue Leute am Hessentag, die wahrscheinlich stehts ziemlich überfordert sind.
Aber damit kann man Existenzen zerstören.

Wir machen das ja “nur“ nebenher und stecken unsere Gewinne in neue Ware. Aber jemand der davon leben muss, kann durch so was schnell mal ins Trudeln kommen.


Eigentlich nur ein unorganisiertes großes Straßenfest!

Alles was vom Land her organisiert ist natürlich professionell.

Die Landesaustellung, mit Bundeswehr, Hessen Forst, die Polizei, die Landtagszelte mit allen Parteien, die Konzerte, die Radiosender, - ich hoff‘ ich keinen vergessen – alles top!

Aber was mit normalen Ständen usw. die Haessentagsstraße zu tun hat, eigentlich immer etwas schade, was da passiert.

Kein Hessischer Stand, kein regionaler Stand – einfach nichts was mit Hessen zu tun hat.

Wie ich immer sag‘: Einfach nichts mit Herz und absolut nichts was Hessen aus macht!

An keinem unserer 3 Hessentage gab’s irgendwo ‚n Handkäs zu essen. Kei Grüüü Soß usw.
Nirgends ein Ebbler aus der Region in sicht.
Außer in Rüsselheim – konnte ja der Lothar Hartmann, noch einen Tag vor Beginn die Genehmigung feiern, Ebbler ausschenken zu dürfen.
Aber auch wahrscheinlich nur, weil er mitten im Geschehen, direkt mit seiner Kelterei Saß.

In Rüsselheim kam z.B. eine ältere Frau auf mich zu und sagte: Ich bin nun nach 3 Tagen alles abgelaufen. Und sie sind der einzige auf dem ganzen Fest, der hessisch spricht! Und in der Opel-Stadt Rüsselsheim, ist ihr Wagen der einzige Opel den man sieht.

Ich könnte noch einige Geschichten in der Art berichten.

Aber am meisten hat mich gestört, dass ja die Hessentage für die Standbetreiber nie wirklich lukrativ sind und mit wirklich viel Aufwand, Bürokratie und "grauen Haaren" verbunden sind.

Wir dachten immer – na fast irgendwie in 10 Tagen nur fast Geld gewechselt, aber wir brauchen das für unser Prestige. [Obwohl uns ja immer jeder abgeraten hat]

Aber wir wollten nach Korbach – was eigentlich sehr angenehm war – keinen Hessentag mehr angehen.

Denn nun kommt ja das übelste von allem. Durch unsere Beziehungen zur Staatskanzlei, bekamen wir ja immer gute Plätze. Hier auch noch mal danke an z.B. Frau Hartung in Rüsselsheim.

Diesen Joker [Die Namen bei der Bewerbung zu erwähnen] zogen wir ja zweimal und waren glücklicher weiße immer an guten Plätzen.

Was aber beim Hessentag kein Garant dafür ist, wirklich Umsätze zu generieren.

Das Fatale in Bad Hersfeld war für uns. 2 mal war eine Delegation bei uns am Stand, in Rüsselsheim und in Korbach!
Und jedes Mal beknieten  sie uns förmlich, zu ihnen nach Bad Hersfeld zu kommen. Weil wir sooo genial sind und bei Ihnen nicht fehlen dürften.

Als wir in Korbach letztes Jahr zu ihnen sagten, das wäre unser letzter Hessentag, drängten sie uns noch mehr, doch zu ihnen zu kommen und sie würden sich drum kümmern, dass wir auf jeeeden Fall einen super Platz bekommen.

Und darauf haben wir uns leider verlasse und ein Desaster erlebt.

Gehört haben wir ja immer, die Profis würden sich ja immer nur anmelden und nicht bezahlen.
Um die Städte unter Druck zu setzten, dass sie nicht direkt wieder abreisen, wenn der Platz nicht gut ist.

Na – macht weiter eure Veranstaltung mit denen, die sich aus ganz Deutschland bewerben und ihre Billiglöhner  in den Zelten schlafen lassen.

Der Tipp wäre halt, wie’s die anderen Institutionen machen. Profis an die Hand nehmen, die dieses Chaos jedes Jahr wieder mit organisieren.  Damit das Lottospiel mit den guten Plätzen ein Ende hat.
Nur Regionale und Stände mit hessischem Bezug vorrangig Plätze zu vergeben.

Mein alter Spruch, den ich seit Jahren sage, passt hier wieder mal:
Perfekt kann jeder heut zu Tage – nur oft fehlt ganz viel Herz!

So hier unten - wie gesaaacht - noch’n paar Videos von dem Desaster.

Wir haben’s abgehakt. Mit solchen Institutionen geht man auch nicht vor Gericht. Kostet viel Nerven und was positives wird nie rauskommen.

Aber wer uns kennt – so komme se uns nit devvooonn.

Deshalb mache mer die Aufkleber obbe un‘ verarbeiten die ganze Sache so mit’m kleinen Augenzwinkern.
Und bei jedem der damit Rumfährt, geht’s uns ein bisschen besser.
E‘ bissje Ebbler-Solidarodääd für uns klaane Woschdeller tut halt gut.

Aber wie gesagt – sonst macht’s super viel Spaß mit euch allen. Bembel Mafia Treeescher, Sympathisanten, Versanstallter, Städte, Behörden. Alle geilo bisher, bis auf das.

Un‘ dooodemit isss nun aach Schluss!

Seh’n uns weierhin übberall e mol in Hesse‘


https://www.facebook.com/BembelMafia/videos/2083579695104867/

https://www.facebook.com/BembelMafia/videos/391117871613159/

 

 

Alle Motive auf einmal

Termine & Feste

Flyer Support

Hier zum Online-Shop

Bembel Mafia Ebbelwoi

Sammelbesteller werden