image1 image1 image1

Guuude

Bembel Mafia mit größerem Stand am Hochheimer Markt 2016



Sooooo – und noch mal schnell was zum Hochheimer Markt.

War das ein scheiß Wetter!!!!
Das war aber wohl das einzig negative am Hochemer 2016.

Was hatte mer widder mol ‘n Sapßßßß in Hochem.
Und das mit unserem großen Stand dieses Jahr.
Ein Mädchen fragte – man was habt ihr für einen großen Stand dieses Jahr – wenn man an den kleinen von letztem Jahr denkt.
Und bevor ich einen Spruch bringen konnte sagte sie – “Na – Mafia halt“!

Das war unser Spruch des Wochenendes.
Wenn einer fragte: Ganz schön groß dieses Jahr?
Wir immer nur – Ei - Mafia halt.
[Müsse mer mol T-Shirts machen]

De Ebbler lief gut – besonders der warme!
Und das gaaanz

standesgemäß, aus unseren neuen Bembel Mafia Gläsern.

Und dank unserem treuen Gefährten – den ja niemand übersieht – unserem Addi, lief der Shirt-Verkauf auch wiedererwartend super.

Wenn’s halt mal nicht regnete, ging echt die Post ab. Besonders Sonntag.
Der Tag war der Hammer. Und sorry noch mal an die Susi, dass wir so lange Essen waren.
Gerade da schien wohl Ausnahmezustand gewesen zu sein.

Nächstes Jahr werden wir – wenn wir den Standplatz wieder bekommen sollten – noch etwas größer nach hinten werden. Das man sich auch mal hinsetzen kann.

Manchmal war’s mit Ebbler-Trinkern, Shirt-Verkauf uuund Regen echt eng.

Aber wir denken, dass alle Spaß gehabt haben und wir auch keine Nachbarn gestört haben.

Was habbe mer in deeene 5 Daaach widder scheeee villl dumm Zeusch geschwätzt.
Dabei noch schöööön unser Zeusch unner die Leut gebrocht. Riiiischdisch schööön Werbung gestreut und es trotz eisiger RegenKälte überleeeebt.

‘S erste was ich für Nächstjohr kaaaf iss’n Heitzschirm – oder aach zwaa!

Na – nächstes Jahr wollen wir alles überdachen. Inkl. Addi und Verkaufsstand.

Sanne dann werd’s ach ooohne heiße Ebbler nit kalt!

Noch mal danke an alle die uns unterstützten.
Erst mol die Sanne, die Moooone, der Seeeebieee, die Stllimaus, die Laura, die Stina und die Paule.

Natürlich nicht zu vergessen – die Marktleitung!
[Das mit um 9 Uhr Schluss und nur Ebbler im Zelt – war die beste Lösung!]

Und dann fällt mir noch jemand ganz spezielles ein. Den Jörg Renneißen aus Massem. Der uns ja in letzter Minute noch einen Starkstromanschluss gelegt hat.
Doch immer gut, wenn man jemanden kennt – der einem noch mal helfen kann.
Wer hätt‘ aaach gedacht, dass an der Ebbelwoi-Zapp-Maschin ‘n Kraftstromstecker issss.
--- bestimmt so jeder außer mir ---
Ach soooo – natürlich bedanken wir uns noch mal gaaaanz dolll bei der Medenbacher Kerbegesellschaft „Rote Rosen“ – für’s Leiing der Zapp-Maschin! Ihr seid die besten.

Und ihr wisst ja – beim heiße Ebbler immer Zugger nemme – sonst SCHUUDEVERZUUCH!

Ach jaaa – zu den letzten Bildern – nächstes Jahr geh‘ ich montags wieder mit!!!!!!

  • hochemer2016-01
  • hochemer2016-02
  • hochemer2016-03
  • hochemer2016-04
  • hochemer2016-05
  • hochemer2016-06

2018  hltgroup.de   globbers joomla templates